NRW

Zwischenfall bei Podiumsdiskussion mit AfD-Politiker

Kirche

Samstag, 12. Mai 2018 - 15:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Münster. Beim Katholikentag in Münster ist es bei einer Podiumsdiskussion mit dem AfD-Politiker Volker Münz zu einem Zwischenfall gekommen. Bei der Vorstellung des Bundestagsabgeordneten Münz durch einen Einspielfilm auf der Videowand rannten am Samstag mutmaßliche Aktivisten in der Messehalle nach vorn zur Bühne und hielten ein Plakat mit der Aufschrift „Suche Frieden - nicht die AfD - für eine antifaschistische Kirche“ hoch. Der Moderator bat die mutmaßlichen Aktivisten daraufhin, den Raum zu verlassen oder die Diskussion auf ihren Plätzen weiterzuverfolgen. Nach einigen Minuten konnte die Veranstaltung fortgesetzt werden.

Der AfD-Bundestagstagsabgeordnete Volker Münz. Foto: Wolfgang Kumm

Die Runde diskutierte zur Haltung der Bundestagsparteien „zu Kirche und Religion in Staat und Gesellschaft“. Insgesamt herrschte bei der schon im Vorfeld umstrittenen Podiumsdiskussion - beim Katholikentag die einzige offizielle Veranstaltung mit einem AfD-Politiker - eine angespannte Atmosphäre. Immer wieder wurden einige der insgesamt sechs Politiker oder der Moderator von Zwischenrufen unterbrochen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.