Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zwischenfall in Schwebebahn: Reisender schlägt Scheibe ein

Verkehr

Freitag, 20. September 2019 - 11:37 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal. Zwischenfall in der weltberühmten Wuppertaler Schwebebahn: Ein Fahrgast hat bei einem ungeplanten Halt mit einem Nothammer eine Scheibe eingeschlagen und ist aus dem Fenster geklettert. „Wir haben Anzeige erstattet“, sagte ein Sprecher der Wuppertaler Stadtwerke am Freitag.

Die Wuppertaler Schwebebahn. Foto: Oliver Berg/Archivbild

Für die Polizei ist der Gesuchte kein Unbekannter: „Mehrere Kollegen haben ihn erkannt. Wir hatten schon mit ihm zu tun und werden mit ihm sprechen“, sagte ein Polizeisprecher. Es werde wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Der Zug habe nur teilweise in einen Bahnhof einfahren können, weil vor ihm ein anderer Zug Schwierigkeiten gehabt habe, schilderte der Stadtwerke-Sprecher den Vorfall. Das habe dem Fahrgast offenbar zu lange gedauert, er habe die Scheibe eingeschlagen, sei aus dem Fenster gesprungen und verschwunden.

Andere Fahrgäste filmten den Vorfall. Der Stadtwerke-Sprecher widersprach der Vermutung, der Mann könnte in Panik geraten und Platzangst der Auslöser gewesen sein. „Ich sehe auf dem Video ein leichtes Grinsen und einen Mann, der seelenruhig handelt“, sagte er.

Für die übrigen Fahrgäste sei die Fahrt wegen seines Verhaltens zu Ende gewesen. „Die mussten an der nächsten Station aussteigen. Mit defekten Zügen fahren wir nicht“, sagte der Sprecher. Die Höhe des Schadens sei noch unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Zwischenfall in Schwebebahn: Reisender schlägt Scheibe ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha