NRW

Zwischenstand: SPD-Mann Westphal liegt in Dortmund vorn

Wahlen

Sonntag, 27. September 2020 - 18:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Im Stichwahl-Duell in Dortmund hat nach vorläufigem Stand der SPD-Bewerber Thomas Westphal knapp die Nase vorn. Nach Auszählung von mehr als 550 von 671 Stimmbezirken kommt der Sozialdemokrat auf etwa 52 Prozent der Stimmen. Sein Herausforderer Andreas Hollstein von der CDU liegt mit etwas unter 48 Prozent hinten.

Thomas Westphal (SPD) ist auf einem gelben Wahlplakat zu sehen. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Der Ausgang der Stichwahlen in der größten Stadt im Ruhrgebiet und jahrzehntelangen SPD-Hochburg hat auch Symbolcharakter: Seit 1946 stellen die Sozialdemokraten in Dortmund den Oberbürgermeister. Andreas Hollstein von der CDU hatte im ersten Wahlgang zwar zehn Prozentpunkte Rückstand auf den SPD-Bewerber Westphal. Die landesweit gestärkten Grünen - im ersten Durchgang noch mit eigener Kandidatin - haben in Dortmund zur Wahl von Hollstein aufgerufen. Die Grünen begründeten ihre Wahlempfehlung mit der Hoffnung auf einen Politikwechsel und gemeinsame Vereinbarungen mit den Christdemokraten etwa in der Klima- oder Verkehrspolitik.

Ihr Kommentar zum Thema

Zwischenstand: SPD-Mann Westphal liegt in Dortmund vorn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha