Welt

Nach Buchpreis-Auszeichnung: Kim de l’Horizon wird bedroht

Donnerstag, 20. Oktober 2022 - 08:27 Uhr

von dpa

© Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Karte

Kim de l’Horizons Termine auf der Frankfurter Buchmesse sollen den Angaben zu folge trotz Sicherheitsvorkehrungen aber wie geplant stattfinden. De l’Horizon wurde in der Schweiz geboren und definiert sich als non-binär, weder eindeutig männlich noch weiblich.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die Einkommen vieler Erwerbstätiger sind zuletzt gestiegen, doch mit dem Tempo der rasanten Preissteierungen können sie längst nicht mehr mithalten. Unterm Strich steht ein kräftiges Minus.